Ein Langstreckler beim Crossrennen

fullsizeoutput_435f

Letztes Jahr hatte ich noch gekniffen, dieses Jahr gab es dann keine Ausrede mehr: das VPace hat vom Social Cross Ride eh schon die dicken Reifen drauf und vor allem ist die Strecke trocken - ganz im Gegensatz zum Vorjahr (>>>LINK). Damit traue selbst ich als Fahrtechnik-Legastheniker mich auf die Strecke… Und die hat es durchaus in sich - sage nicht nur ich, sondern auch Leute die das öfter machen. Aber schön ist sie mit dem Olympiapark als Kulisse, und abwechslungsreich. 

Warmgraveln

Vormittags gab es quasi zum Warmfahren den Social Cross Ride der Schwalben, „guided by Rapha“  - 40km schöner Schotter nördlich von München, vorbei an der einen oder anderen Sehenswürdigkeit, sehr zu empfehlen! (Bisschen kurz vielleicht kam als Feedback von manchem Teilnehmer, ich bin sicher da gibt es nächstes Jahr auch eine längere Variante.)

Ich gehe schnell noch mal für eine kurze Runde auf die Strecke, um zumindest einen Eindruck zu haben was da so auf mich zukommt. das trägt leider nicht dazu bei, dass sich meine Nerven beruhigen, merke ich doch wieder mal: Technik ist nicht so meins… Aber das hilft jetzt auch nichts mehr, ein paar Schlüsselstelle 2-Mal fahren - das muss dann auch langen. Wird anstrengend genug werden.

Auf geht’s!

Beim Start sortiere ich mich mal optimistisch im hinteren Drittel ein und werde direkt auf der Startgerade von einem guten Teil der Leute überholt… Cross ist Sprint: Vollgas, runter vom Rad, rauf den Berg, rauf aufs Rad, runter den Berg, Vollgas - so in der Art. Jedenfalls gilt: Puls rauf. So richtig rauf! 

Theorie und Praxis

Zumindest in der Theorie. In der Praxis stelle ich schnell fest, was da bei mir nicht funktioniert: zum einen merke ich wenig überraschend, dass ich die letzten zwei Jahre so gut wie keine intensiven Intervalle gefahren bin - mein Puls weiß gar nicht mehr wie er so schnell da hoch kommen soll…

Und das zweite Problem: ich trau mich nicht - bzw. weiß einfach nicht, was ich mir und dem Rad so zutrauen kann. Wie schnell in die Kurve, kann ich hier noch treten oder lieber nicht?? Im Zweifel entscheide ich mich also für langsamer und werde so gerne mal an den technischeren Stellen überholt - bin ich hier schon letzter??

Manöverkritik

Nein, Letzter war ich nicht - allerdings wurde ich von den Führenden dann doch deutlich überrundet und fahre so nur 4 Runden. Was ich gut finde: nach hinten raus wurden meine Runden schneller, ich hab mich dann wohl jedes Mal ein klein wenig mehr getraut. Mit ein bisschen Praxis und ein wenig Intervalltraining könnte das vielleicht sogar richtig Spaß machen???

Und vom Berg rauf laufen habe ich die nächsten drei Tage noch was, meine Waden danken mir die halbe Stunde Radfahren mit einem enormen Muskelkater - jede Treppenstufe erinnert mich wieder ans Wochenende. Gar kein so schlechtes Gefühl eigentlich!

Mitmachen?

Mitmachen!! Wer irgendwie Bock hat und sich unsicher ist: rauf aufs Rad! Von den Schwalben gibt es außerdem Technikkurse, da hätte auch ich mir am Samstag ein paar Tipps holen sollen. Nächstes Jahr! Und auch wenn nicht: 4 Runden Crosserfahrung hab ich jetzt, das sollte zumindest langen um nächsten Jahr keine Bedenken zu haben, erneut zu starten..

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen